11.11.2016

Hagelschaden? Zahlt die Versicherung?

Das Risiko eines Hagelschadens am Auto ist höher als man denkt. Denn hageln kann es das ganze Jahr über in jeder Region des Landes. Wenn das Auto einen Hagelschaden erlitten hat, dann stellt sich schnell die Frage, wer für den Schaden aufkommen wird. Hat man eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen, so zahlt die Versicherung komplett für die Reparatur. Außer es wurde eine Selbstbeteiligung vereinbart, diese wird natürlich dann fällig. Um den Schadensfreiheitsrabatt braucht sich der Versicherungsnehmer dabei nicht zu sorgen. Er bleibt erhalten, auch wenn man die Teilkaskoversicherung in Anspruch nimmt.
Neben den Hageldellen werden auch durch Hagel verursachte Glasschäden übernommen. Außerdem übernimmt die Teilkaskoversicherung die Schäden, die durch Sturm oder Überschwemmung am Fahrzeug entstanden sind. 
Versichert sind also grundsätzlich die sogenannten Elementarschäden
Weiterlesen

Seite 1 von 0

< 1 >